Wir blicken für Sie in die Zukunft

Krantz nutzt modernste Programme, um das Verhalten von Luftströmungen und Temperaturen innerhalb von Gebäuden exakt voraus zu berechnen. In der Regel betrachten wir hier großvolumige Räume wie Versammlungsstätten, Theater, Konzertsäle, Flughafen-Terminals oder Atrien mittels numerischer Simulation.

Von gesundheitskritischer oder gar lebensrettender Relevanz sind solche Simulationen immer dann, wenn es um Entrauchungsszenarien oder die natürliche Belüftung von Kraftwerken geht.


  • Simulation zur Ermittlung von Raumtemperaturverläufen bei mechanischer und natürlicher Belüftung
  • Simulation zur Ermittlung von Behaglichkeitsparametern wie Raumluftgeschwindigkeit, Zugluftrisiko, Temperaturgradienten, Strahlungseinfluss, etc.
  • Berechnung der Lüftungseffektivität bzw. lokaler Luftwechselraten
  • Bewertung von Maßnahmen zur Fassadenabschirmung
  • Energetische Systemvergleiche
  • Simulation von Gebäudeumströmungen, Ansaugsituationen an Gebäuden, Emissionsausbreitungen
  • Untersuchung von Entrauchungsszenarien