• DE
  • Regenerative Nachverbrennung

    Die Regenerative Nachverbrennung ist ein sehr wirtschaftliches Verfahren zur thermischen Reinigung von Abluft aus allen Bereichen der Lösemittel verarbeitenden Industrie.

     

    Eigenschaften

    Regenerative Nachverbrennungsanlagen (RNV) zur Reinigung von industrieller Abluft unter Verwendung von keramischen Wärmespeichermaterialien. Die bewährte Typenreihe REGETAR gewährleistet einen wirtschaftlichen Anlagenbetrieb unabhängig von der Schadstoffkonzentration auch bei sehr großen Abluftvolumenströmen. Durch die Nutzung eines regenerativen keramischen Wärmespeichers ist ein autothermer Betrieb bereits bei geringen Lösemittelkonzentrationen möglich.

     

    Einsatzgebiete

    • In allen Bereichen der Lösemittel verarbeitenden Industrie

    Nähere Informationen zur regenerativen Nachverbrennung finden Sie auf den Seiten des Liefer- und Leistungsspektrums: Regenerative Nachverbrennung

    Unsere Übersichtsbroschüre können Sie hier in 13 Sprachen herunterladen. 

    Service & Downloads

    Ihr Ansprechpartner

    Ernst Luthardt

    Vertriebsleiter Krantz Clean Air Solutions

    T +49 241 441-559

    M +49 160 742 3343

    ernst.luthardt@krantz.de